Informationen Kindertagesstätten

|   Kindertagesstätten

Liebe Eltern, liebe Personensorgeberechtigte, 

viele von Ihnen sind dankenswerter Weise dem Appell der Landesregierung gefolgt und betreuen Ihr Kind/Ihre Kinder wann immer möglich zu Hause. 
In letzter Zeit erreichen uns verständlicher Weise vermehrt Nachfragen, ob und wie die Betreuungsgebühren Ihres Kindes/Ihrer Kinder erstattet werden. 
Diese Fragen können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschließend beantworten, möchten Sie aber gerne über den Stand der Dinge informieren: 

  • Wer entscheidet darüber, ob die Betreuungsgebühren erstattet werden? 
    Nicht die Gemeindeverwaltung entscheidet über die Erstattung der Betreuungsgebühren sondern die Gemeindevertretung in der kommenden Sitzung am 23.06.2021
  • Für welchen Zeitraum werden die Betreuungsgebühren erstattet? 
    Die Gemeindevertretung berät und beschließt, ob die Betreuungsgebühren für die Zeiträume erstattet werden, in denen die Landesregierung per zweiter Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus (Corona Einrichtungsschutzverordnung) vom 26.11.2020 an die Eltern appellierte, ihre Kinder möglichst zu Hause zu betreuen. Dies war zu folgenden Zeiten der Fall: 
    • 16.12.2020 – 21.02.2021 
    • 19.04.2021 – 14.05.2021 
    • Ab 17.05.2021 bis auf weiteres (so lange der Appell gilt) 
    • Nicht in die Erstattungszeiträume fallen Ferien sowie Einrichtungs- und Gruppenschließungen durch Quarantäne. 
  • Wie hoch könnte die Erstattung sein? 
    Sollte die Gemeindevertretung einer Erstattung der Betreuungsgebühren zustimmen, werden je Abwesenheitstag 5 % der monatlich von Ihnen gezahlten Betreuungsgebühr erstattet. 

    Die Erstattung für Dezember 2020 bis Mai 2021 würde im Juli erfolgen. Alle weiteren eventuellen Erstattungen im jeweils übernächsten Monat. 
  • Gibt es ein Rückerstattungsrecht?
    Nein, da die Satzung der Gemeinde Fuldatal für die Kindertagesstätten bei höherer Gewalt (darunter zählt auch Corona) keinen Erstattungsanspruch vorsieht. 
  • Wie wird eine mögliche Erstattung finanziert? 
    Da fast alle Kosten/Aufwendungen weiter laufen, vergrößert sich bei einer Gebührenerstattung das Defizit in diesem Bereich noch mehr. Schon jetzt trägt die Gemeinschaft der Fuldataler Steuerzahler*innen rund 62,21 % der Gesamtkosten, das Land finanziert ca. 28,55 % und die Elternbeiträge machen rund 9,24 % der Gesamtkosten aus. 
    Ein größeres Defizit müssen somit die Fuldataler Steuerzahler*innen tragen, sollten nicht seitens des Bundes oder des Landes Erstattungen erfolgen. 

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für Ihr Verständnis, Ihr Durchhaltevermögen und Ihre Zusammenarbeit bedanken.  

Sollten Sie noch Fragen haben, beantworten wir diese gerne über die oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten. 

Mit freundlichen Grüßen 
Ihre Gemeinde Fuldatal 

« Zurück zur News-Übersicht

Gemeindeverwaltung Fuldatal
Am Rathaus 9
34233 Fuldatal
Telefon: +49 561 98 18 0
Telefax: +49 561 98 18 2009
info(at)fuldatal.de

Das Rathaus ist mit Terminvergaben geöffnet.

Montag08.00 - 12.00 Uhr,
13.30 - 15.00 Uhr
Dienstag08.00 - 12.00 Uhr,
15.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag08.00 - 12.00 Uhr,
13.30 - 15.00 Uhr
Freitag08.00 - 12.00 Uhr

Impressum & Datenschutzerklärung

Termine für die Ausleihe von Medien der Gemeindebücherei können Sie telefonisch
montags von 14.00 bis 15.00 Uhr,
dienstags von 15.00 bis 16.00 Uhr
und freitags von 10.00 bis 11.00 Uhr
unter 0561 9818-1080 vereinbaren.

Cookie Einstellungen