Presseinformation zur Baumaßnahme in der Veckerhagener Straße im Ortsteil Ihringshausen

Die Bauarbeiten in der Veckerhagener Straße sind im vollen Gange.

Hierbei wird die Straße auf ca. 1.000 m Länge zwischen der Rathauskreuzung und dem Baugebiet Hasenstock, unterteilt in 5 Bauabschnitte, um- und ausgebaut.

Im Zuge der Maßnahme wird zurzeit in zwei Bauabschnitten, nämlich dem 1. und dem 5. Bauabschnitt gearbeitet.

Der 1. Bauabschnitt reicht von der Niedervellmarschen Straße (Rathauskreuzung) bis zur Friedhofstraße. Der 5. Bauabschnitt vom Sommerweg bis zum Hasenstock.

 

Baufortschritt und Verkehrsführung im 1. Bauaubschnitt

Nach der Sondierung der tatsächlich vorhandenen Leitungstrassen und der Anpassung der Planung an diesen Sachstand wird zurzeit im 1. Bauabschnitt, neben des Baues von Kanalhausanschlussleitungen, die Verlegung der Gasleitung, der Wasserleitung und der Stromleitungen vorbereitet.

Aufgrund der vorgefundenen Leitungstrassen ist eine Ausweitung von Tiefbauarbeiten im Bereich der Gas- und Stromleitungen im Kreuzungsbereich Veckerhagener Straße und Niedervellmarsche Straße erforderlich.

Aus diesem Grund müssen die vorhandenen Ampelanlagen im Bereich der Rathauskreuzung versetzt werden. Die Ampel für Fahrzeuge und Fußgänger an der Niedervellmarschen Straße wird aus dem Kreuzungsbereich heraus vor die Einmündung der Straße Am Rathaus/ FuldaTalerForum gesetzt.

Die Fußgängerampel an der Veckerhagener Straße wird in Richtung der Bahnbrücke versetzt.

Es wird an den bisherigen Standorten der Fußgängerampel eine deutliche Absperrung der Überwege und Hinweise auf die neuen Ampelstandorte geben, die jeweils nur wenige Meter entfernt erreichbar sind und durch Anrampungen barrierearm gestaltet werden.

Für Fußgänger stehen die Gehwege entlang der östlichen Seite der Veckerhagener Straße (gegenüber den Bauarbeiten) und auf beiden Seiten der Niedervellmarschen Straße uneingeschränkt zur Verfügung.

Eine weitere Veränderung für den Fahrzeugverkehr wird es für die Ihringstraße geben, in die dann von der Veckerhagener Straße nur noch eingefahren werden kann. Da die Ampeln im Bereich der Rathauskreuzung künftig nicht mehr eingesehen werden können, ist diese Veränderung der Fahrtrichtung nötig. Es kann künftig also nur noch aus der Moltkestraße auf die Veckerhagener Straße gefahren werden. Alle anderen Seitenstraßen sind während der Bauarbeiten gesperrt oder als Einbahnstraße eingerichtet.

 

Schulweg

Zu beachten sind weiterhin die Veränderungen für den Schulweg, der durch den Wegfall der Ampel an der Schulstraße geändert werden musste.

Es wurde im Bereich der Veckerhagener Straße außerhalb der Baustelle an der Ersatzhaltestelle „Kirche“ extra ein Fußgängerüberweg („Zebrastreifen“) eingerichtet. Alle Autofahrer werden gebeten, hier den Vorrang der Fußgänger zu beachten und in jedem Fall anzuhalten, wenn Fußgänger die Straße überqueren wollen. Im Übrigen ist der markierte Überweg frei zu halten, d. h., dass bei Rotlicht an der Ampel nicht darauf gehalten werden darf.

Vom Rathaus kommend kann die Grundschule über die Niedervellmarsche Straße und die Kurfürstenstraße sicher erreicht werden.

 

Baufortschritt und Verkehrsführung im 5. Bauabschnitt

Im 5. Bauabschnitt erfolgt zurzeit der Kanalbau. Anschließend wird die Wasserleitung bis zum Schocketal neu verlegt und die Nebenanlagen hergestellt.

Die Ausfahrt aus dem Wohngebiet Auf dem Hasenstock ist weiterhin möglich. Es wird aber darauf hingewiesen, dass das Wohngebiet auch über den Mühlenweg erreichbar ist.

Alle Verkehrsteilnehmer werden weiterhin um Verständnis für die Einschränkungen, die mit den Bauarbeiten einhergehen, und Beachtung Verkehrsbeschilderung gebeten. Vorrangig im Sinne des Lärmschutzes für Anwohner wird gebeten, den Motor bei Rot an der Ampel auszuschalten. 

Trotz der Bauarbeiten sind weiterhin alle anliegenden Geschäfte, Dienstleister, Ärzte und Apotheke erreichbar.

 

Über den Baufortschritt und die Verkehrsführung in den jeweiligen Bauabschnitten werden wir Sie stets aktuell informieren über www.fuldatal.de.

 

Fuldatal, Mai 2017