Presseinformation zur Maßnahme „Erschließung Neubaugebiet Auf der Treber im Ortsteil Ihringshausen“

Im Ortsteil Ihringshausen soll das geplante Baugebiet „Auf der Treber“ erschlossen werden.

Es entsteht auf der Fläche des ehemaligen Sportplatzes „Niedervellmarsche Straße“ und auf der bisher landwirtschaftlich genutzten Fläche zwischen der Straße „Auf der Treber“ und der B3 Ortsumgehung und bietet Platz für 58 neue Wohneinheiten.
Die Vermarktung der zu erschließenden Grundstücke erfolgt ab dem 3. Quartal 2018.

Im Zuge der geplanten Bauausführung wird die neue Straße „An den Lindenbäumen“ mit einer Abzweigung in südlicher Richtung und einem Wendehammer gebaut.
Einige Arbeiten, wie zum Beispiel die Sondierung auf Kampfmittel und die Baugrunduntersuchung
wurden bereits im Vorfeld der Erschließungsmaßnahme durchgeführt. Auf Grundlage dieser Untersuchungsergebnisse wurden die erforderlichen Bauarbeiten öffentlich ausgeschrieben.
Der Gemeindevorstand hat die Vergabe sämtliche Arbeiten der Maßnahme, an die Firma Gebr. Bommhardt GmbH & Co. KG aus Waldkappel-Bischhausen beschlossen.

Die Gesamtbaumaßnahme im Bereich „Auf der Treber“ im Ortsteil Ihringshausen ist in drei Bauabschnitte unterteilt.

Als Teil 1 wurde die Erschließung des Bereiches des ehemaligen Sportplatzgeländes festgelegt (im Plan Fläche 1 „Auf der Treber“). Diese Fläche soll durch den Neubau der Straße „An den Lindenbäumen“ inklusive des Neubaus sämtlicher Ver- und Entsorgungsleitungen erschlossen werden.

Der Teil 2 ist der Bereich seitlich der Straße „Auf der Treber“ von der „Niedervellmarschen Straße“ bis zur „Schulstraße“. Hier erfolgt die Erschließung des Gebietes zwischen der Straße „Auf der Treber“ und der B3 (im Plan Fläche 2 „Auf der Treber“). Sämtliche Kanal- und Wasserleitungen sind abgängig und zu klein dimensioniert und werden ausgetauscht, die Straße wird ausgebaut, verbreitert und es entsteht ein Lärmschutzwall zur B3 Ortsumgehung.

Teil 3 beinhaltet den Neubau der Kanal- und Wasserleitung inklusive Hausanschlüssen und die Erneuerung der Straßenoberfläche der Straße „Auf der Treber“ im Bereich zwischen der „Schulstraße“ und der „Friedhofstraße“.
Die Herstellung der Straßenoberfläche des Teils 3 soll gleichzeitig mit dem Endausbau der zu erschließenden Teile 1 und 2 erfolgen.

Der Baubeginn der Teile 1 und 2 erfolgt in der 16.KW. 2018; Das Bauende ist voraussichtlich im Oktober 2018.
In 2019 sollen Teil 3 und je nach Bebauungsfortschritt die gesamte Oberflächenherstellung stattfinden.

Fuldatal, 11.04.2018