Sanierung der Kasseler Straße (K 37) im Ortsteil Simmershausen

Erneuerung der Trinkwasserversorgungs- und Abwasserableitungsanlagen, Erneuerung und grundhafte Sanierung der Uferstützmauern und Ausbau der Verkehrsanlagen inklusive Nebenanlagen

Die Kasseler Straße (OD Simmershausen, K 37) ist erneuerungsbedürftig. Somit ist ein Ausbau gemäß den Richtlinien für die Standardisierung von Verkehrsflächen notwendig und als Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Landkreis Kassel vorgesehen. 

Der Baubeginn der Maßnahme erfolgte bereits in der letzten Woche mit Leitungsverlegearbeiten im zukünftigen Radweg „Grüner Weg“. Anschließend werden die Arbeiten in der Kasseler Straße aufgenommen.

Hierbei werden in verschiedenen Bauabschnitten

  • die Wasserversorgungsleitungen und die Abwasserleitungen inklusive Hausanschlüsse teilweise oder ganz erneuert;
  • die vorhandenen Stützmauern im Uferbereich der Espe saniert oder erneuert;
  • die Straße einschließlich der Nebenanlagen (Gehwege, Parkstreifen, Beleuchtung, usw.) grundhaft neu ausgebaut.

Die Ausführung der Maßnahme ist von jetzt bis voraussichtlich Ende 2020 in Abschnitten vorgesehen. 

Voraussichtlich in der 21. KW 2019 wird hierfür wird die Kasseler Straße im 1. Bauabschnitt (von der Rothwestener Straße bis zur Kreuzung Grüner Weg/ Raiffeisenstraße) voll gesperrt für den Fahrzeugverkehr.

Der Fahrzeugverkehr wird durch Vorwegweiser auf der Bundesstraße B 3 auf die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Simmershausen hingewiesen und dann über die Rothwestener Straße und die Bergstraße in den Ort geführt. Die Umleitung wird großräumig ausgeschildert und durch Vorwegweiser auch bereits in Vellmar angekündigt.

Die Straßen Grüner Weg und Raiffeisenstraße können uneingeschränkt oberhalb des 1. Bauabschnitts aus der Ortsmitte über die Kasseler Straße erreicht werden.

Soweit der innerörtliche Fahrzeugverkehr die Route über den Junghecksweg nutzt, ist zu beachten, dass dieser während der gesamten Bauzeit für Fahrzeuge über einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 to gesperrt wird. So soll gewährleistet werden, dass nur Anliegerverkehr oder Ortskundige diese Route nutzen.

Für Fußgänger ist im 1. Bauabschnitt mindestens einseitig ein Gehweg oder Randstreifen zur Nutzung frei. Radfahrer können diesen ebenfalls nutzen, müssen aber das Fahrrad hier schieben.

Durch die Vollsperrung im 1. Bauabschnitt erfolgt auch eine Umleitung für den Linienbusverkehr. Es ergeben sich auf den Linien 40, 42 und 45 während der Baumaßnahme Kasseler Straße in Simmershausen ab dem 20.05.2019 umfangreiche Anpassungen:

  • Alle Fahrten der Linien 40, 42 und 45, die die Ortslage von Simmershausen bedienen, müssen über die Haltestellen Bürgermeister-Franz-Straße – Friedhof – Bergstraße – Bleichplatz geführt werden.
  • Die Bedienung der Haltestellen Kasseler Straße, Raiffeisenstraße und Wilhelmstraße entfällt ersatzlos während der Baumaßnahme.
  • Aufgrund des Mehrbedarfs an Fahrtzeit können die Fahrten der Linie 40 mit den Fahrtzielen Rothwesten bzw. Immenhausen- Holzhausen nicht den Ortskern von Simmershausen bedienen. Dadurch verändert sich die in der Hauptverkehrszeit aktuell vorliegende Bedienungshäufigkeit auf einen 30-Minuten-Takt. Die Haltestelle Schocketal wird weiterhin alle 15 Minuten bedient werden.
  • Es wird eine Ersatzhaltestelle „Reinhardswaldschule“ eingerichtet im Schocketal für die Linienfahrten in Richtung Rothwesten bzw. Immenhausen- Holzhausen.

Auch die schulbezogenen Abfahrtspläne für die Grundschule Simmershausen und die Fuldatalschule Ihringshausen wurden entsprechend überarbeitet. 

Für nahezu alle Haltestellen im Fuldataler Gemeindegebiet wurden geänderte Fahrplanaushänge erstellt und während der Bauphase an den betroffenen Haltestellen ausgehängt. Ferner werden die Meldungen zu den Fahrplanänderungen im Internet auf www.nvv.de bzw. in der Fahrplanauskunft eingestellt. Diese wird bei jeder Fahrplanabfrage zu den bezeichneten Linien/Haltestellen angezeigt werden.

Alle Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Einschränkungen gebeten, die mit den Bauarbeiten einhergehen.

Über den Baufortschritt und die Verkehrsführung in den jeweiligen Bauabschnitten werden wir Sie stets aktuell informieren über die Medien und auf unserer Internetseite www.fuldatal.de.

 

Fuldatal, 20.05.2019