Privat geförderte Maßnahmen:

Bürgerinnen und Bürger konnten zwischen den Jahren 2009 und 2016 für gewerbliche und private Maßnahmen Mittel aus dem Dorferneuerungsprogramm beantragen. Damit sollte ein Anreiz gegeben werden, ihre Häuser zu sanieren.
Gefördert wurden Investitionen für Projekte im festgelegten Fördergebiet

  • zur Sanierung und Umnutzung erhaltenswerter Gebäude
  • zur Verbesserung des Wohnumfeldes
  • der Ausstattung mit Kleininfrastruktur und Gemeinbedarfseinrichtungen
  • sowie örtliche Versorgung mit Produkten und Dienstleistungen
  • immer im Hinblick auf die demographische Entwicklung und auf die Nachhaltigkeit 

Dorfladen

Durch die Einrichtung eines Dorfladens als Projekt des Dorfentwicklungskonzeptes (als private Maßnahme gefördert) kann die Bevölkerung Einkäufe des täglichen Bedarfs wieder im Dorf erledigen. Zuvor war im Rahmen einer Machbarkeitsstudie (öffentlich gefördert) eine Umfrage in Fuldatal aktuell durchgeführt worden, dessen Ergebnis sich für die Einrichtung eines Dorfladens ausgesprochen hatte.

Der Dorfladen mit „Schnuddelecke“ wurde im Oktober 2012 eröffnet.