Der Gemeindevorstand

(in Städten: Magistrat) ist die (oberste) Verwaltungsbehörde der Gemeinde. Er besorgt nach den Beschlüssen der Gemeindevertretung im Rahmen der bereitgestellten Mittel die laufende Verwaltung der Gemeinde. Neben dem Bürgermeister gehören 10 weitere Mitglieder dem Gemeindevorstands an; sie heißen Beigeordnete, einer von ihnen ist als Erster Beigeordneter der gesetzliche Stellvertreter des Bürgermeisters. Die Mitglieder des Gemeindevorstands (die Ehrenamtlichen als Mandatsträger) kommen etwa alle zwei Wochen zur gemeinsamen Sitzung zusammen, die nicht öffentlich ist.

Der Gemeindevorstand setzt sich derzeit aus folgenden Parteien zusammen:

SPD mit 4 Personen, CDU mit 3 Personen, Bündnis 90/ Die GRÜNEN, FDP und FWG mit je einer Personen.