Zahlen und Fakten

Die Gemeinde Fuldatal ist durch eine Gebietsreform im Jahr 1970 durch freiwilligen Zusammenschluss der bis dahin selbstständig gewesenen Dörfern (die heißen jetzt Ortsteile) Ihringshausen, Simmershausen, Wilhelmshausen, Wahnhausen und Knickhagen - im Jahr 1972 kam auch Rothwesten hinzu – entstanden.

Flächengröße und -Nutzung

Die Gemeinde Fuldatal hat z. Zt. folgende Flächengröße, die sich wie folgt unterteilen lässt:

  
Gemarkung   Fläche
Ihringshausen   776 ha / 7.76 km²
Simmershausen   694 ha / 6.94 km²
Wilhelmshausen   451 ha / 4.51 km²
Wahnhausen   305 ha / 3.05 km²
Knickhagen   241 ha / 2.41 km²
Rothwesten   901 ha / 9.01 km²
Fuldatal insgesamt rd.3.368 ha / 33.68 km²
  
FlächennutzungGröße in ha / km²in Prozent
a) Gebäude- und Freifläche  439 ha / 4.39 km²  13,0 %
b) Betriebsfläche      5 ha / 0.05 km²     0,1 %
c) Erholungsfläche    49 ha / 0.49 km²     1,5 %
d) Verkehrsfläche   294 ha / 2.94 km²     8,8 %
e) Landwirtschaftsfläche1.671 ha / 16.71 km²  49,6 %
f) Waldfläche   663 ha / 6.63 km²  19,7 %
g) Wasserfläche     71 ha / 0.71 km²  19,7 %
h) Fläche anderer Nutzung   176 ha / 1.76 km²    5,2 %
Fuldatal insgesamt3.368 ha / 33.68 km²100,0 %