Zahlen und Fakten

Geschichte
In 1970 schlossen sich im Rahmen der hessischen Verwaltungsgebietsreform die bis dahin selbstständigen Gemeinden Ihringshausen, Knickhagen, Simmershausen, Wahnhausen und Wilhelmshausen 
zur Großgemeinde Fuldatal zusammen. Zwei Jahre später kam Rothwesten dazu.


Geografische Lage
Fuldatal liegt in Nordhessen zwischen dem Oberzentrum Kassel und der Fachwerkstatt Hann. Münden.
Es umfasst 3.868 ha und liegt zwischen 125 – 301 m ü.N.N. Höchster Punkt ist die Sternwarte auf dem Häuschensberg. Entlang der Flusslandschaft der Fulda führt die Bundesstraße 3 und der Fulda-Radweg R1. 


Verkehr
Fuldatal hat über 200 Kommunalstraßen mit rund 73 km Länge. Durch die Gemeinde führen drei Buslinien sowie die Main-Weser-Bahn mit dem Bahnhaltepunkt Ihringshausen. Die Bundestraße 3 verbindet die Ortsteile, zahlreiche Radwege ergänzen das Verkehrsnetz. An der Grenze zur Stadt Kassel beginnt das Straßenbahnnetz. Nicht weit entfernt liegen die Autobahnen A 7 und A 44.


Wirtschaft
Als Grundzentrum verfügt Fuldatal über drei Gewerbegebiete sowie zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte und Handwerksbetriebe mit über 2.200 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen. Größter Arbeitgeber ist die Direktion der Bundesbereitschaftspolizei. 


Landschaft

  • Typische Mittelgebirgslandschaft, topographisch weiter auseinander liegende Ortsteile
  • Viel Freiraum mit 45 ha = 1,3 % Erholungsfläche und ausgedehnte Wälder mit 663 ha = 19,7 %
  • Weite Wiesen und Felder mit 1.704 ha Landwirtschaft = 50,6 % sowie umfangreiche, die Landschaft belebende, Wasserflächen mit 71 ha = 2,1%


Flächengröße und -Nutzung
Die Gemeinde Fuldatal hat z. Zt. folgende Flächengröße, die sich wie folgt unterteilen lässt:

GemarkungFläche
Ihringshausen   776 ha / 7.76 km²
Simmershausen   694 ha / 6.94 km²
Wilhelmshausen   451 ha / 4.51 km²
Wahnhausen   305 ha / 3.05 km²
Knickhagen   241 ha / 2.41 km²
Rothwesten   901 ha / 9.01 km²
Fuldatal insgesamt rd.3.368 ha / 33.68 km²
  
FlächennutzungGröße in ha / km²in Prozent
a) Gebäude- und Freifläche  439 ha / 4.39 km²  13,0 %
b) Betriebsfläche      5 ha / 0.05 km²     0,1 %
c) Erholungsfläche    49 ha / 0.49 km²     1,5 %
d) Verkehrsfläche   294 ha / 2.94 km²     8,8 %
e) Landwirtschaftsfläche1.671 ha / 16.71 km²  49,6 %
f) Waldfläche   663 ha / 6.63 km²  19,7 %
g) Wasserfläche     71 ha / 0.71 km²  2,1 %
h) Fläche anderer Nutzung   176 ha / 1.76 km²    5,2 %
Fuldatal insgesamt3.368 ha / 33.68 km²100,0 %

Gemeindeverwaltung Fuldatal
Am Rathaus 9
34233 Fuldatal
Telefon: +49 561 98 18 0
Telefax: +49 561 98 18 2009
info(at)fuldatal.de

Öffnungszeiten Rathaus:

Montag08.00 - 12.00 Uhr,
13.30 - 15.00 Uhr
Dienstag08.00 - 12.00 Uhr,
15.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag08.00 - 12.00 Uhr,
13.30 - 15.00 Uhr
Freitag08.00 - 12.00 Uhr

Impressum & Datenschutz

Die Bücherei ist ab dem 02. Mai 2022 zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag13.30 - 16.00 Uhr
Dienstag15.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag          13.30 - 16.00 Uhr
Freitag09.00 - 12.00 Uhr
Hinweis

Das Tragen einer medizinischen Maske wird weiterhin empfohlen.

Schutz- und Hygienemaßnahmen ab 30.05.2022

Wo Publikumsverkehr stattfindet, werden weitgehende Hygiene- und Schutzmaßnahmen eingehalten, darunter der Verzicht auf Händeschütteln und 1,5 Meter Mindestabstand.

Das Tragen einer medizinischen Maske wird weiterhin empfohlen.

Die Gemeinde setzt ab dem 30.05.2022 auf die Freiwilligkeit der Besucher*innen.


Krieg in der Ukraine

Die zentrale Anlaufstelle für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, die im Landkreis Kassel wohnen, ist in der  Albert‐Einstein‐Straße 6 in 34277 Fuldabrück. Zwischen 9.00 Uhr und 13.00 Uhr kann man sich hier Montag – Freitag registrieren lassen, um danach finanzielle und organisatorische Unterstützung zu erhalten. Die Anlaufstelle ist für eine kurzfristige Unterbringung von ukrainischen Flüchtlingen rund um die Uhr besetzt. Wir bitten um Verständnis, dass der Fachdienst Flüchtlingshilfe zur Zeit nicht alle telefonischen Anfragen beantworten kann. 

Weiter Informationen über Hilfsangebote gibt es unter  www.landkreiskasselhilft.de und beim Bürgertelefon unter  0561/1003−1177 (Mo. – Fr. zwischen 8.00 Uhr und 17.00 Uhr).

Центральний контактний пункт для біженців від війни з України, які проживають в районі Кассель, знаходиться за адресою  Albert‐Einstein‐Str. 6, 34277 Fuldabrück. З понеділка по п’ятницю з 9:00 до 13:00 можна зареєструватися та отримати фінансову та організаційну підтримку. Контактний пункт укомплектований цілодобово для короткострокового розміщення біженців з війни. Додаткова інформація та пропозиції допомоги на  www.landkreiskasselhilft.de або за телефоном +49561−1003 1177

Cookie Einstellungen