STADTRADELN in Fuldatal

|   Klimaschutz
Ergebnisse 2022 und Siegerehrung

Im Zeitraum vom 05.09. bis 25.09.2022 sammelten 337 aktive Radelnde in 14 Teams insgesamt 20.553 Kilometer und vermieden dadurch rund 3 Tonnen CO2. Bürgermeister Karsten Schreiber zeigt sich sehr zufrieden über die Bilanz des STADTRADELN 2022 in der Gemeinde Fuldatal.

Folgende Teams beteiligten sich an der Aktion: Gesamtschule Fuldatal, Rohloff AG, Gemeindeverwaltung Fuldatal, GreenTeam, Eventis Fuldatal, Die Homänner, HGP Praxisteam, Team Wohnwagen Becker, SPD Fuldatal, FDP Fuldatal, DieBrunnis, DRK Fuldatal, Ackerhelden sowie das Offene Team – Fuldatal (für alle Radelnden, die kein eigenes Team gründeten).

Am 03.11.2022 wurden im kleinen Kreise die aktivsten Radelnden von unserem Bürgermeister Karsten Schreiber ausgezeichnet. Zur Siegerehrung, die bei der Firma Rohloff AG stattfand, waren Vertreterinnen und Vertreter der Gesamtschule Fuldatal, der drei aktivsten Teams sowie die besten Einzelradelnden eingeladen.

Ganz besonders zu erwähnen ist die Leistung der Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer der Gesamtschule Fuldatal, die mit Ihren 8.457 gesammelten Kilometern den größten Anteil für die Gemeinde erradelten. Sie erhalten in der Sonderkategorie SCHULRADELN (separater Wettbewerb für Schulen) ihre Auszeichnung.

Karsten Schreiber überreicht an Leonhard Papke, Julien Duttine und Till Richter Fahrradsattelüberzüge für alle fahrradaktiven Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Fuldatal.

Die beste Teamleistung kam von den Radelnden der Rohloff AG mit einer insgesamten Fahrleistung von 2.700 km, gefolgt von der Gemeindeverwaltung Fuldatal auf Platz 2 mit 1.865 km und auf Platz 3 das GreenTeam mit 1.588 km.

In der Einzelwertung geht Platz 1 an Sven Iffert aus dem Offenen Team Fuldatal. Er hat mit 827 km die erfolgreichste Einzelleistung erbracht und damit 127 kg CO2  vermieden. Die Rohloff AG ist auch bei den besten Einzelradelnden gut vertreten: Platz 2 geht an Martin Jaroz mit 622 km, nur knapp gefolgt von Kolja Hesse auf Platz 3 mit 550 km (beide Rohloff AG).

Die Gemeinde Fuldatal möchte sich bei allen teilnehmenden Radelnden ganz herzlich bedanken und Sie bereits heute einladen, sich wieder im kommenden Jahr bei der Aktion zu beteiligen.

Hintergrund: Seit 2008 treten Bürger*innen und Kommunalpolitiker*innen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. In einem von der Gemeinde gewählten, dreiwöchigen Zeitraum können alle, die in der Gemeinde leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Weitere Informationen unter www.stadtradeln.de.

Haben Sie Fragen? Dann kontaktieren Sie das Klimaschutzmanagement unter 0561 98 18 1405 oder klimaschutz(at)fuldatal.de. Weitere Informationen zum Klimaschutz in Fuldatal unter https://fuldatal.de/klimaschutz.

« Zurück zur News-Übersicht
Karsten Schreiber überreicht an Leonhard Papke, Julien Duttine und Till Richter Fahrradsattelüberzüge für alle fahrradaktiven Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Fuldatal.

Gemeindeverwaltung Fuldatal
Am Rathaus 9
34233 Fuldatal
Telefon: +49 561 98 18 0
Telefax: +49 561 98 18 2009
info(at)fuldatal.de

Öffnungszeiten Rathaus:

Montag08.00 - 12.00 Uhr,
13.30 - 15.00 Uhr
Dienstag08.00 - 12.00 Uhr,
15.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag08.00 - 12.00 Uhr,
13.30 - 15.00 Uhr
Freitag08.00 - 12.00 Uhr

Impressum & Datenschutz

Die Bücherei ist ab dem 02. Mai 2022 zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag13.30 - 16.00 Uhr
Dienstag15.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag          13.30 - 16.00 Uhr
Freitag09.00 - 12.00 Uhr
Hinweis

Das Tragen einer medizinischen Maske wird weiterhin empfohlen.

Schutz- und Hygienemaßnahmen ab 30.05.2022

Wo Publikumsverkehr stattfindet, werden weitgehende Hygiene- und Schutzmaßnahmen eingehalten, darunter der Verzicht auf Händeschütteln und 1,5 Meter Mindestabstand.

Das Tragen einer medizinischen Maske wird weiterhin empfohlen.

Die Gemeinde setzt ab dem 30.05.2022 auf die Freiwilligkeit der Besucher*innen.


Krieg in der Ukraine

Die zentrale Anlaufstelle für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, die im Landkreis Kassel wohnen, ist in der  Albert‐Einstein‐Straße 6 in 34277 Fuldabrück. Zwischen 9.00 Uhr und 13.00 Uhr kann man sich hier Montag – Freitag registrieren lassen, um danach finanzielle und organisatorische Unterstützung zu erhalten. Die Anlaufstelle ist für eine kurzfristige Unterbringung von ukrainischen Flüchtlingen rund um die Uhr besetzt. Wir bitten um Verständnis, dass der Fachdienst Flüchtlingshilfe zur Zeit nicht alle telefonischen Anfragen beantworten kann. 

Weiter Informationen über Hilfsangebote gibt es unter  www.landkreiskasselhilft.de und beim Bürgertelefon unter  0561/1003−1177 (Mo. – Fr. zwischen 8.00 Uhr und 17.00 Uhr).

Центральний контактний пункт для біженців від війни з України, які проживають в районі Кассель, знаходиться за адресою  Albert‐Einstein‐Str. 6, 34277 Fuldabrück. З понеділка по п’ятницю з 9:00 до 13:00 можна зареєструватися та отримати фінансову та організаційну підтримку. Контактний пункт укомплектований цілодобово для короткострокового розміщення біженців з війни. Додаткова інформація та пропозиції допомоги на  www.landkreiskasselhilft.de або за телефоном +49561−1003 1177

Cookie Einstellungen